Zum Inhalt springen

Internationale Konflikte

China könnte Taiwan nicht erobern

Von

Artikel teilen

Seitdem Russland versucht, die Ukraine zu erobern, hat auch China den Druck auf Taiwan erhöht. Der Inselstaat war die letzte Bastion, die der siegreichen kommunistischen Armee von Mao Zedong standhielt, nachdem sich Teile des besiegten nationalistischen Kuomintang-Militärs 1949 auf die östliche, damals noch Formosa genannte Insel zurückzogen.

Im Falle eines Konflikts würde Taiwan wahrscheinlich auch auf asymmetrische Kriegsführung setzen:
Guerillakrieg, Raketenabwehrsysteme und die Verhinderung des einfachen Zugangs Chinas zur Insel.
Taiwans Militär hat außerdem in fortschrittliche Anti-Schiff s-Raketen, U-Boote und andere militarische Fähigkeiten investiert, um eine Invasion abzuwehren, zumindest aber hinauszuzögern.

Einer Kriegssimulation des Center for Strategic and International Studies (CSIS) zufolge würde eine chinesische Invasion Taiwans scheitern - mit enormen Kosten für die Streitkräfte der USA, Chinas und Taiwans. Zu dieser Schlussfolgerung kommt das CSIS nach einer der umfangreichsten Kriegssimulationen, die jemals zu einem Konflikt um Taiwan durchgeführt wurden.

Der gesamte Artikel und weitere geopolitische Karten findet ihr im neuen KATAPULTU.

Autor:innen

Neueste Artikel

Faktor Druk macht weiter

Vor gut einer Woche wurde eine der größten Druckereien der Ukraine von einer russischen Rakete getroffen. Auch KATAPULTU wurde dort gedruckt. Trotz der sieben toten Mitarbeiter macht der Betrieb weiter. Ein Besuch bei Freunden.

Chinafreundliche Staaten hinter den US-amerikanischen Defensivlinien

Durch Partnerschaften mit Nauru, Kiribati und den Salomonen gewinnt China an Einfluss im Pazifik und macht dadurch die USA nervös. Daran ändert sich auch nach dem jüngsten Premierswechsel auf den Salomonen nichts.

Buchbinderei von Faktor Druk in Charkiw zerstört

KATAPULTU wurde mehrfach bei Faktor Druk in Charkiw gedruckt. Gestern wurde unsere Druckerei von einer Rakete getroffen.