Zum Inhalt springen

Mobilisierung in Russland

Die meisten Russ:innen sind gegen eine neue Mobilisierung

Von

Artikel teilen

68 Prozent aller Russ:innen haben Angehörige oder Bekannte, die am Krieg teilnehmen. 44 Prozent geben sogar an, Menschen zu kennen, die dabei gefallen sind.

Am 11. April hat die russische Staatsduma das Gesetz "Über die Wehrpflicht und den Militärdienst" geändert. Die Verschärfungen ermöglichen es, Einberufungsbescheide elektronisch zu versenden, und sehen ein Ausreiseverbot sieben Tage nach dem Versand der Einberufung vor.

Für das strengere Einberufungsgesetz stimmten 394 Abgeordnete, einer enthielt sich, es gab keine Gegenstimme.

Autor:innen

Neueste Artikel

Die USA machen, woran die EU noch scheitert

Washington entschied sich fortan den Import von russischem Uran zu verbieten.

Ein wahltaktischer Inselstreit als Vorbote größerer Konflikte?

Indien hätte von Sri Lanka gerne die Insel Kachchatheevu zurück. Für Sri Lanka werden sich aber bald schon schwierigere geopolitische Fragen auftun.

Neue Grenzen für noch mehr Öl

Warum Venezuela zwei Drittel seines Nachbarstaates Guyana annektiert und damit wohl nicht durchkommen wird