Zum Inhalt springen

Folgen des Konflikts

Fragile Stabilität in Ruanda

Von

Artikel teilen

Als Truppen der Ruandischen Patriotischen Front 1994 den Völkermord beendeten, begann ein schwieriger Weg der Versöhnung. Trotz beeindruckender Fortschritte in Wirtschaft und Geschlechtergleichstellung, wirft die Vergangenheit Schatten.

Die Flucht von Millionen Hutu, politische Machtkämpfe und Beteiligung an den Kriegen im Kongo hinterlassen Spuren. Ein Blick auf Ruandas heutige Stabilität offenbart eine komplexe Geschichte von Leid, Aufstieg und inneren Konflikten.

Autor:innen

Neueste Artikel

Faktor Druk macht weiter

Vor gut einer Woche wurde eine der größten Druckereien der Ukraine von einer russischen Rakete getroffen. Auch KATAPULTU wurde dort gedruckt. Trotz der sieben toten Mitarbeiter macht der Betrieb weiter. Ein Besuch bei Freunden.

Chinafreundliche Staaten hinter den US-amerikanischen Defensivlinien

Durch Partnerschaften mit Nauru, Kiribati und den Salomonen gewinnt China an Einfluss im Pazifik und macht dadurch die USA nervös. Daran ändert sich auch nach dem jüngsten Premierswechsel auf den Salomonen nichts.

Buchbinderei von Faktor Druk in Charkiw zerstört

KATAPULTU wurde mehrfach bei Faktor Druk in Charkiw gedruckt. Gestern wurde unsere Druckerei von einer Rakete getroffen.