Zum Inhalt springen

Russischer Krieg in der Ukraine

Russland hat über 300 Flugzeuge verloren

Von und

Artikel teilen

In den ersten Monaten des Krieges gegen die Ukraine verlor Russland einen erheblichen Teil seiner Luftwaffe. Russland hatte behauptet, dass die ukrainische Luftverteidigung komplett zerstört sei. Das war eine Falschmeldung. Die ukrainische Luftabwehr hat immer wieder russische Piloten über der Ukraine abgeschossen.

Seit einigen Monaten operierten russische Kampfflugzeuge ausschließlich über den russisch besetzten Gebieten. Manche fliegen über Belarus. Die ukrainische Armee ist aber in der Lage, auch die in den besetzten Gebieten arbeitende Luftwaffe Russland zu zerstören. Das passiert mithilfe von Fernlenkflugkörpern, Drohnen und Partisanenangriffen.

Derzeit verfügt Russland über noch etwa 1.500 funktionsfähige Militärflugzeuge. Das britische Verteidigungsministerium vermutet jedoch, dass die Wahrscheinlichkeit gering ist, dass Russland seine Luftwaffe ausbaut, da unter den derzeitigen Sanktionen nicht alle Bauteile importiert werden können.

Autor:innen

studierte Politikwissenschaft und gründete 2022 KATAPULT Ukraine

Veröffentlichungen:
Die Redaktion (Roman)

Neueste Artikel

Faktor Druk macht weiter

Vor gut einer Woche wurde eine der größten Druckereien der Ukraine von einer russischen Rakete getroffen. Auch KATAPULTU wurde dort gedruckt. Trotz der sieben toten Mitarbeiter macht der Betrieb weiter. Ein Besuch bei Freunden.

Chinafreundliche Staaten hinter den US-amerikanischen Defensivlinien

Durch Partnerschaften mit Nauru, Kiribati und den Salomonen gewinnt China an Einfluss im Pazifik und macht dadurch die USA nervös. Daran ändert sich auch nach dem jüngsten Premierswechsel auf den Salomonen nichts.

Buchbinderei von Faktor Druk in Charkiw zerstört

KATAPULTU wurde mehrfach bei Faktor Druk in Charkiw gedruckt. Gestern wurde unsere Druckerei von einer Rakete getroffen.