Zum Inhalt springen

Militärbündnis

Schweizer Bevölkerung sieht Nato positiv

Von

Artikel teilen

55 Prozent der Schweizer wollen sich der Nato annähern. Man könnte denken, die Schweiz will der Nato beitreten. Das stimmt aber nicht. Denn es gibt in der Studie eine zweite Frage, die noch konkreter formuliert ist. Soll die Schweiz der Nato beitreten? Hier stimmen lediglich 31 Prozent der Befragten zu.

Beide Werte sind auf Rekordniveau. Im Januar 2023 wurden 1.238 Menschen aus der Schweiz befragt. Personen aus dem politisch linken Spektrum (66%) und der Mitte (56%) befürworten die Fragen eher. Bei Menschen aus dem politisch rechten Spektrum sind die Ergebnisse niedriger, aber immer noch bei 50 Prozent.

Die Studie kann noch mehr soziale Zusammenhänge erkennen: Je höher der Bildungsgrad, desto höher die Zustimmung zur Nato-Annäherung. Je mehr Engagement bei der Uno gefordert wird, desto eher wird auch der Nato zugestimmt.

Interessant ist diese Studie auch, weil die Schweiz im vergangenen Jahr Munitionslieferungen an die Ukraine blockiert hat. Deutschland konnte deshalb keine Munition aus Schweizer Produktion veräußern. Denn der Neutralitätsstatus erlaubt keine Ausfuhren von Rüstungsgütern in Krisengebiete.

Die Schweiz muss der NATO nicht zwingend beitreten, um sie zu unterstützen. Die Aufgabe der Neutralität würde reichen, um Rüstungsgüter auch in Krisenregionen liefern zu können.

Autor:innen

studierte Politikwissenschaft und gründete 2022 KATAPULT Ukraine

Veröffentlichungen:
Die Redaktion (Roman)

Neueste Artikel

Faktor Druk macht weiter

Vor gut einer Woche wurde eine der größten Druckereien der Ukraine von einer russischen Rakete getroffen. Auch KATAPULTU wurde dort gedruckt. Trotz der sieben toten Mitarbeiter macht der Betrieb weiter. Ein Besuch bei Freunden.

Chinafreundliche Staaten hinter den US-amerikanischen Defensivlinien

Durch Partnerschaften mit Nauru, Kiribati und den Salomonen gewinnt China an Einfluss im Pazifik und macht dadurch die USA nervös. Daran ändert sich auch nach dem jüngsten Premierswechsel auf den Salomonen nichts.

Buchbinderei von Faktor Druk in Charkiw zerstört

KATAPULTU wurde mehrfach bei Faktor Druk in Charkiw gedruckt. Gestern wurde unsere Druckerei von einer Rakete getroffen.